www.mucl.ppby.de

Zeit zum ändern :

Meine Kandidatur zur Aufstellung als Kandidat für den bayrischen Landtag :

 

Als Bürger dieses Landes beschäftige ich mich nicht mit dem, was getan wurde, sondern mit dem, was getan werden muß !!

 

Wenn in unseren bürokratischen Mühlen schon die Grundlagen eines freiheitlichen Denkens fehlen, so braucht sich niemand darüber wundern, wenn dort die Steuergelder der Bürgerinnen und Bürger einfach verpulvert werden. Unter Informationsfreiheit verstehe ich den Zugang der Bürgerinnen und Bürger zu den Informationen über die Tätigkeit der öffentlichen Verwaltung. Sie ist eng mit dem Grundrecht auf informationelle Selbstbestimmung verknüpft.

 

Deswegen kämpfe ich für ein Transparenzgesetz in Bayern !

 

Es ist eine Herkulesaufgabe, aber ich sehe es als meine Pflicht, den Bürgerinnen und Bürgern Augen und Ohren zu öffnen. Nicht durch eine finanziell überzogen hohe Antragsstellung Einsicht in politisches Handeln und dessen Folgen zu gewährleisten, sondern den Ämtern und Behörden die Bringschuld aufzuerlegen, alle Aktivitäten von sich aus öffentlich zu machen und somit den Bürgerinnen und Bürgern dieses Landes das uneingeschränkte Recht auf Informationsfreiheit einzuräumen.

 

Es muss ein Ende sein mit der Hinterzimmerpolitik ! Andere Bundesländer haben es vorgemacht, gemeinsam werden wir nachziehen.